Die Yoga Sutren von Patanjali mit Eberhard Bärr

Samstag, den 27.02.2020 von 08:00-18:00 Uhr und Sonntag, den 28.02.2020 von 08:00-17:00

Kosten: 105,00 € ein Tag. 185,00 € beide Tage

In dem „Yoga Sutra“, dem ursprünglichsten Text über Yoga, beschreibt Patanjali in
kurzen und bedeutsamen Versen die Ursachen menschlichen Leidens. Er zeigt mit
bestechender Klarheit, dass dies selbst verursacht ist und gibt uns Hilfen, wie wir
leidvolle Spannungen auflösen können. Es ist ein Text, der die Ursachen und die
Überwindung menschlichen Leidens sehr präzise aufzeigt.
In diesem Seminar sollen fundamentale Aussagen dieses Textes in verständlicher Weise
dargelegt werden. Es geht um eine Spiritualität, die konsequent und
gradlinig unerschütterlich Klarheit und Gelassenheit zum Ziel hat und einen
praktischen Weg zeigt, diese innere Stabilität ungeachtet aller Veränderungen zu
erfahren.
In Vorträgen, Fragen und Antworten, soll das Wissen, das in uns allen bereits vorhanden
ist, wieder zum Vorschein kommen. Dabei geht es weniger um eine textkritische
Auseinandersetzung, als um den Versuch, diese Weisheiten für uns heute lebendig
werden zu lassen.
Körper- und Atemübungen, führen uns zu einer wachen Ruhe, die es uns ermöglicht,
dieses Wissen zu verinnerlichen, dass in einfacher und praktischer Weise präsentiert
wird.

Zum Referent:

Eberhard Bärr lebte 15 Jahre in Indien und wurde dort zum Yogalehrer im Vivekananda-
Institut in Bangalore ausgebildet. Er lebte 10 Jahre mit seinem Lehrer Sukumar in
Südindien und hielt dort und in Europa mit ihm zusammen Seminare. Während der
langen gemeinsamen Zeit mit Sukumar und durch die Unterweisung anderer indischer
Lehrer vertiefte er sein Wissen in die indische Vedanta-Lehre. Er leitete viele Jahre
spirituelle Reisen in Indien und Nepal und gibt regelmäßig Seminare in Deutschland,
Österreich und in der Schweiz und ist als Referent in vielen Yogalehrer-Ausbildungen
tätig.


Bitte melde dich verbindlich per Email unter info@herzfreude-yoga.de
 
Man kann das Wochenende auch über ZOOM onine buchen und kann von zu Hause
daran teilnehmen. Für die Teilnehmner vor Ort live: wir sitzen und meditieren
auch, werden aber keine Yogaübungen zwischendurch üben und halten den
Abstand von 1,50 m ein.